Friedensgebet bei der SiN am Montag, dem 22.5.2017 um 19.00 Uhr in der  Ev. Matthäuskirche, Daimlerstr. 15

Die Idee zum wandernden Friedensgebet stammt von Ökumenepfarrer Andreas Günther: „Auch wenn es aktuell oft nicht so aus­se­hen mag: Al­le drei ab­ra­ha­mit­ischen Re­li­gio­nen mit ih­ren Kon­fes­sio­nen ha­ben die Vi­si­on ei­ner fried­li­chen Welt. Sich darauf zu besinnen – das ist die Idee der Gebetskette, deswegen wollen wir in Wiesbaden und Umland mit Menschen verschiedener Religionsgemeinschaften 46 Tage lang für Frieden in Stadt, Land und der Welt beten“, erklärt er.
Dabei stieß er bei den Christen in Wiesbaden, aber auch bei der jüdischen Gemeinde und den muslimischen Gemeinden sofort auf offene Ohren: Zwölf verschiedene Konfessionen und drei verschiedene Religionen beteiligen sich – es wird an 46 verschiedenen Orten gebetet. Jeder – so die Idee – betet auf seine Weise und jeder ist bei dem Anderen willkommen – egal aus welcher Religionsgemeinschaft man kommt und zu welcher man geht. 

Alle SiN-Mitglieder sind herzlich eingeladen, am Friedensgebet teilzunehmen