Geschichte des Vereins

 

01.06.2018 25 Jahre Seelsorge in Notfällen e.V.

Am 1.6.2018 feierte SiN sein 25jähriges Jubiläum in der Matthäuskirche – Kirchenpräsident Dr. Volker Jung hielt die Predigt – anschließend im Gemeindehaus fand ein Sektempfang mit musikalischer Untermalung  statt.

19.12.2016 Verabschiedung von Detlef Nierenz aus dem aktiven Dienst
16.06.2014 Gottesdienst mit Beauftragung neuer Mitarbeiterinnen durch stellv. Dekan G. Müller
29.11.2013 Preis für Bürgermut für SiN Wiesbaden; verliehen am 29.11.2013 im Rathaus Wiesbaden durch Oberbürgermeister Sven Gerich und Stadtverordnetenvorsteher Wolfgang Nickel
(Zivilcourage und Bürgermut, Artikel im WK)
10.06.2013 20jähriges Jubiläum in der Ev. Matthäusgemeinde Wiesbaden
Gottesdienst mit Predigt durch Stadtsuperintendent H.-M. Heinemann + Festvortrag Prof. H. Karutz
01.06.2008 15jähriges Jubiläum in der Oranier-Gedächtnis-Kirchengemeinde Wiesbaden mit kirchlicher Beauftragung durch Propst Dr. S. Rink
(15jähriges Vereinjubiläum der Seelsorge in Notfällen, Artikel in Der Biebricher)
01.04.1994 Beginn der Einsätze nach Alarmierung durch Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei über die Leitfunkstelle.
Im Dienst des Vereins arbeiten ordinierte PfarrerInnen, hauptamtliche kirchliche Mitarbeiter und Menschen aus anderen Berufen gleich berechtigt ehrenamtlich miteinander.
09.08.1993 Eintragung ins Vereinsregister, 10.12. Anerkennung der Mildtätigkeit durch das Finanzamt Wiesbaden
01.06.1993 Annahme der Vereinssatzung durch die Mitgliederversammlung
04.03.1993 Gespräch mit der Arbeitsgemeinschaft Notfallseelsorge, Rettungsdienste und Kirchen, Partner für Menschen in Not (AGS) und weitere Vorgespräche mit Polizei- und Feuerwehrvertretern, Polizeipräsident Hofmann und Branddirektor Döbbemann, die die Gründung von SiN begrüßen.
1993 Gründung des Vereins nach Erfahrungsaustausch bei der JUH Wiesbaden mit den dort tätigen Pfarrern Detlef Nierenz und Andreas Mann