Ausbildung

Wir suchen Verstärkung für unser aktives Team

Voraussetzung für diese Tätigkeit ist die Teilnahme an einem Grundkurs zur Ausbildung als Notfallseelsorger/in sowie die anschließende Mitgliedschaft bei der Seelsorge in Notfällen e.V. (SiN).

Neuer Grundkurs Notfallseelsorge in Wiesbaden im Spätsommer/Herbst 2021

Der nächste Grundkurs Notfallseelsorge im Raum Wiesbaden findet an folgenden Terminen statt:

Block 1 Fr 27.08.2021 – So 29.08.2021
Block 2 Fr 10.09.2021 – So 12.09.2021
Block 3 Fr 19.11.2021 – So 21.11.2021
Block 4 Fr 03.12.2021 – So 05.12.2021

Kurszeiten sind jeweils Fr 18:00 - 22:00 Uhr, Sa 09:00 - 16:00 Uhr, So 09:00 - 16:00 Uhr.

Veranstaltungs-Ort: Gemeindehaus der Ev. Matthäusgemeinde, Daimlerstraße 15, 65197 Wiesbaden

Die Teilnahmegebühr beträgt 140,00 Euro.

Themen sind u.a.

  • Einführung in seelsorgliche Grundhaltungen und Methoden / Einführung in Notfallseelsorge und Kriseninterventions-Konzepte / Übungen und Rollenspiele
  • Psychotraumatologie / Eigenschutz + Psychohygiene / Außerhäusliche Notfälle + Großschadenslagen
  • Umgang mit Sterben und Tod / unterschiedliche Einsatzindikationen und Vorgehensweisen / Trauer bei Kindern / religiöse Ressourcen
  • Suizidale Krisen / Psychiatrische Notfälle / sonstige besondere Notfälle / Rechtsfragen / Umgang mit Presse

Eine Anmeldung für einzelne Kursblöcke ist leider nicht möglich, da die Module aufeinander aufbauen und der Besuch aller Blöcke (!) sowie der kontinuierliche Lernprozess in der Gruppe für den erfolgreichen Kurs-Abschluss notwendig sind. Änderungen der o.g. Planung vorbehalten! Wegen der andauernden Pandemie-Lage kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Grundkurs zum Schutz vor Infektionen teilweise oder komplett „digital“ als Videokonferenz stattfinden oder schlimmstenfalls sogar (bei Rückerstattung der Teilnahme-Gebühr) abgesagt werden muss.

Das Anmeldeformular finden Sie hier: 

Flyer und Anmeldung Grundkurs Notfallseelsorge 2021 (PDF)

 

 

Eine kurze Geschichte der Notfallseelsorge (NFS)

Vor 25 Jahren wurde in Wiesbaden eine der bundesweit ersten Notfallseelsorge-Initiativen gegründet: der gemeinnützige Verein „Seelsorge in Notfällen e.V.“. Was damals als Experiment und Pionier-Projekt galt, machte schnell Schule. Heute kümmern sich 24 Notfallseelsorge- und Krisenintervention-Gruppen im Bereich der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau EKHN um die psychosoziale Notfallversorgung der Bevölkerung.
In Wiesbaden leistet das Team der Notfallseelsorge ehrenamtlichen seelsorglichen Beistand bei Notfällen wie dem plötzlichen Tod eines nahestehenden Menschen, bei Unfall, Feuer oder in einer anderen akuten Krisensituation. Die Anforderung erfolgt durch Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Rettungsdienste und der Polizei, die während ihres Einsatzes Unterstützungs- oder Betreuungsbedarf bei Betroffenen feststellen.

Ev. Kirche in Hessen und NassauUnterstützen, begleiten, qualifizieren...

…dies sind Aufgaben des Evangelischen Pfarramts für Notfallseelsorge Wiesbaden / Pfarrer Andreas Mann. Die Arbeit der Wiesbadener Notfallseelsorge wird durch das Pfarramt hauptamtlich begleitet, u.a. durch das Angebot einer Grund-Qualifikation zur Mitarbeit in der Notfallseelsorge. Dieser Grundkurs entspricht dem aktuell gültigen Notfallseelsorge-Curriculum der Ev. Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), welches bundesweit geltende Standards berücksichtigt, und kompatibel zu vergleichbaren kirchlichen Angeboten in der Region ist.

Eine erfolgreiche Teilnahme an einem derartigen NFS-Grundkurs ist in allen hessischen NFS-Systemen Grundlage der aktiven Mitarbeit. Voraussetzung für eine Zulassung zum NFS-Grundkurs ist eine schriftliche Empfehlung der Leitung desjenigen NFS-Systems, in welchem eine künftige Mitarbeit angestrebt wird. Personen aus dem Raum Wiesbaden wenden sich hierfür bitte an den Leiter der Ausbildung, Pfarrer Andreas Mann (siehe umseitige Kontaktadressen). InteressentInnen aus anderen Regionen sollten zunächst Kontakt mit der örtlichen NFS-Leitung aufnehmen. Auf Anfrage ist Pfarrer Mann bei der Herstellung der Kontakte gerne behilflich.